Pflegeversicherung

Die Leistungen der Pflegekasse bieten bei vorliegender Pflegebedürftigkeit eine finanzielle Entlastung und unterschiedliche Hilfen für pflegende Angehörige.

Die für Sie zuständige Pflegekasse ist bei Ihrer Krankenkasse eingerichtet. Mitglied der Pflegekasse werden Sie aber ohne besonderen Antrag.

Die Höhe der Leistungen der Pflegeversicherung bestimmt sich nach der Pflegestufe, in die der pflegebedürftige Mensch durch ein Gutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) eingestuft wird. Dazu muss ein Antrag bei Ihrer Pflegeversicherung gestellt werden.

Menschen mit einer Demenzerkrankung erhalten, unabhängig davon, ob eine Pflegestufe vorliegt oder nicht, einen jährlichen Pauschalbetrag. Dieser ist abhängig von jeweiligen Betreuungsbedarf und muss für eine qualitätsgesicherte Betreuungsleistung, wie einen Seniorenbegleiter, eingesetzt werden.

Sofern bei Ihnen keine Pflegeversicherung besteht, erhalten Sie die Leistungen durch den Sozialhilfeträger.