Selbsthilfegruppen: Experten in eigener Sache

Menschen mit einem gemeinsamen Problem oder einer gemeinsamen Erkrankung haben die Möglichkeit, sich in Selbsthilfegruppen zusammen zu schließen. Sich gegenseitig verstehen, helfen und stärken steht hier im Vordergrund.

Neben der Gruppenarbeit und dem Informations- und Erfahrungsaustausch geht es auch um Gruppengemeinschaft und Geselligkeit, um Wissenserwerb und gemeinsames Lernen sowie um Kooperation mit Versorgungseinrichtungen und um Öffentlichkeitsarbeit verbunden mit Interessenvertretung.

Betroffene finden über das Gesundheitsportal des Rhein-Sieg-Kreises und dem Selbsthilfenetz weitere Informationen.

Aids und HIV

Sucht und Drogen

Krebserkrankungen

Alzheimer und Demenz

Herz und Kreislauf

Psychische Erkrankungen

Leben mit der Krankheit

Eine Diagnose vom Arzt ist in manchen Fällen ein Schock und einen klaren Kopf zu behalten, fällt schwer. Wenn Sie sich zuvor noch nicht mit der Diagnose und den Behandlungsmöglichkeiten auseinander gesetzt haben, ist das Gefühl von Ohnmacht völlig normal.

In dieser neuen Situation können Gespräche mit Vertrauten oder Gleichgesinnten, die einem leicht verständliche Informationen zur Krankheit geben, sehr hilfreich sein, um den Umgang mit der Krankheit zu lernen.