Seniorenmagazin - Online-Magazin für Hennefer Senioren

Wozu, was ist das überhaupt und wer hat sich das ausgedacht?

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,  

vor mehr als zwei Jahren lud die Stadt Hennef, basierend auf Beschlüssen des Ausschusses für Generationen, Soziales und Integration und des Rates - Mitbürger und Organisationen, die sich um Seniorinnen und Senioren kümmern und sich für die Verbesserung der Bedingungen für ältere Mitbürger einsetzen wollten, zur Mitarbeit am Projekt "Älter werden in Hennef" ein. Verschiedene Arbeitsgruppen machten sich Gedanken über Verbesserungen zum Beispiel auf den Gebieten Soziales, Mobilität, Gesundheit, Wohnen und Kommunikation. Es wurden Probleme benannt und Vorschläge an die Stadt formuliert, die im Seniorenportali der Stadt Hennef im Internet nachzulesen und als Broschüre veröffentlicht sind.

Der Arbeitskreis "Kommunikation" beschäftigte sich unter anderem mit der Frage, wie man die Information der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger verbessern kann. Aber auch die Überlegung, wie man ihnen eine Möglichkeit schaffen kann, ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen zu artikulieren und öffentlich zu machen, wurde als wichtiges Mittel benannt.

Zusammen mit zuständigen Mitarbeitern der Stadt führte die weitere Diskussion zu dem Ergebnis, dass ein Seniorenmagazin ins Leben gerufen werden sollte. Leider stellte sich bald heraus, dass eine gedruckte Version, die im Stadtgebiet verteilt werden müsste, im Augenblick nicht finanzierbar ist. Stattdessen sollte mit einem Magazin im Internet begonnen werden.

Dazu wurde eine Redaktion aus interessierten Bürgern gebildet, die in Zusammenarbeit mit städtischen Mitarbeitern Informationen zu verschiedensten Themen sammeln soll, die vor allem ältere Mitbürger interessieren könnten. Diese sollen dann in Artikel umgesetzt und im Seniorenmagazin veröffentlicht werden.

 Aber, wie bereits oben erwähnt, sollen natürlich gerade die Interessen und Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren in Hennef eine Plattform finden. Jeder, der Vorschläge hat, kann eigene Entwürfe für Artikel an die Redaktion einreichen oder auch Anregungen zu Themen übermitteln.

Wer sich darüber hinaus vielleicht noch stärker engagieren will, ist herzlich eingeladen, in der Redaktion mitzuarbeiten. Je mehr Schultern die Arbeit am Seniorenmagazin tragen, desto weniger belastet sie den Einzelnen. Die Redaktion freut sich auf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Redaktion hat sich bereits an die Arbeit gemacht. Sie wird sich bemühen, Ihre Interessen zu treffen. Aber sie ist dabei auf Ihre Mithilfe angewiesen.

In diesem Sinne: Auf gute Zusammenarbeit!

KLST

Artikel des Seniorenmagazins


ZWAR: Stadtrat beschloss Unterstützung

(ms) Das Signal des Hennefer Stadtrates ist deutlich. Auf der Ratssitzung am 8. Juli 2019 beschloss der Rat einstimmig, die Resolution zur "Rücknahme der Streichung der Förderung der ZWAR-Zentralstelle NRW in Dortmund"... [mehr]


Stadtbibliothek Hennef

Vier Jahre nach der Währungsreform - der einsetzende wirtschaftliche Aufschwung machte es möglich - wurden im Jahre 1952 Zuschüsse von Land und Kreis für die Einrichtung öffentlicher Büchereien angeboten. Weiter zum... [mehr]


Lückert: Vom Doppelgold zum Dreifachgold

(11.7.2019, dmg) Lückert hat es geschafft! Nachdem das schöne kleine Hennefer Dorf Lückert beim Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2017 mit der Auszeichnung Gold geehrt wurde und dann 2018 beim Landeswettbewerb... [mehr]


„Leichte Sprache“ in der Stadtverwaltung

(dmg) Texte von (Stadt)Verwaltungen werden von Bürgerinnen und Bürgern nicht selten als schwer und unverständlich wahrgenommen. Die Informationen sind oft sehr komplex und die Texte für einen Teil der Bevölkerung schlecht und je... [mehr]


Horstmannsteg: Abriss und Neubau beginnen

(9.7.2019, dmg) Endlich geht es los: Der alte Horstmannsteg wird abgerissen um Platz für den Neubau zu machen. Die neue Brücke soll im Juli 2020 fertig sein, wird 230 Meter lang und 3,50 Meter breit sein und kostet 3,4 Millionen... [mehr]


Hennef – Stadt der hundert Dörfer

Neue Serie im Seniorenmagazin [mehr]


Auflösung des Europa-Quiz des Seniorenmagazins

Liebe Leserinnen und Leser, beim vierten Seniorenquiz hatten wir erstmals nicht nach einem Gebäude oder einerPersönlichkeit aus Hennef gefragt, sondern aus Anlass der Europawahl ein Ratespielangeboten, das einige Fragen zur... [mehr]


Beten statt jammern

Angesichts der vielen Missstände, Nöte und Glaubensschwund in der Kirche und Gesellschaft griffen die Senioren von St. Simon und Judas eine gute alte Tradition auf und trafen sich erstmals zu einer halbstündigen Herz-Jesu-Andacht... [mehr]


Rheinischer Kultursommer: Hennef ist

Auch 2019 ist Hennef wieder Teil des kunterbunten Teppichs aus kulturellen Sommer-Highlights im Rheinischen Kultursommer 2019: Nämlich mit der Ausstellung "Kunst auf der Burg", bei der renommierte Bildhauer vom 7. Juli... [mehr]


Öffentlicher Bücherschrank in Happerschoß

Happerschoß bekommt einen öffentlichen Bücherschrank. Zur Eröffnung lädt der Heimatverein Happerschoß durch seinen Vorsitzenden Frank Litterscheid ein: weiter zum vollständigen Artikel [mehr]



Kontakt

Seniorenmagazin

Ansprechpartner Klaus Stöppler
k-stoeppler[at]t-online.de

Bitte achten Sie bei der Übertragung der E-Mail-Adresse auf die Änderung von [at] in @