Unterstützung in den eigenen vier Wänden

Zur Hilfe in Ihren eigenen vier Wänden gilt es unterschiedliche Angebote, die Sie passend für Ihre Bedürfnisse auswählen können.

Taschengeldbörse

Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren können sich ein paar Euro Taschengeld dazu verdienen, indem sie älteren oder kurzfristig mobilitäts-eingeschränkten Menschen kleine Dienste erweisen.

Arbeiten im Rahmen der Taschengeldbörse können sein: Rasen mähen, Unkraut jäten, beim Umtopfen von Pflanzen helfen, den Keller aufräumen, Sperrgut herausstellen, die Straße kehren, Hilfe an PC, Smartphone oder Tablet, Einkaufshilfe und Ähnliches.

Pflegerische Tätigkeiten oder Dinge, die zum täglichen Ablauf im Haushalt gehören, fallen nicht darunter.

Sowohl Senioren als auch Jugendliche müssen sich vor dem ersten Auftrag beziehungsweise Job registrieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tgb-hennef.de.

Haushaltsnahe Dienstleistungen

Hauswirtschaftliche Hilfen wie Wohnungsreinigung, Wäschepflege, Einkaufsdienste, aber auch Begleitung zum Arzt, Behördengänge ist unter haushaltsnahen Dienstleistungen zu verstehen.

In Hennef und dem Rhein-Sieg-Kreis gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Anbieter, die Sie auf dem Seniorenportal des Rhein-Sieg-Kreises einsehen können.

Darüber hinaus können Sie auf der Internetseite der Verbraucherzentrale NRW in der Datenbank für haushaltsnahe Dienstleistungen nach einem Anbieter in Ihrer Nähe suchen.

Ehrenamtliche Besuchsdienste

Ist es zuhause manchmal zu ruhig oder benötigen Sie jemanden, der mit Ihnen Einkaufen oder zum Arzt geht?

Ehrenamtliche Helfer können Sie dabei im Alltag unterstützen. In der Regel werden Sie mit ein bis zwei Helfern bekannt gemacht und können nach ihrem Bedarf Termine vereinbaren.

Die Bürgerstiftung Altenhilfe Stadt Hennef bietet solch einen Besuchsdienst für Senioren an. Informationen erhalten Sie auf der Internetseite.

Die evangelische Kirche Hennef und der Pfarrverband Geistingen Hennef Rott bieten ebenfalls Seelsorge und Besuchsdienste an.

Haus-Notruf-System

Um sich zu Zuhause sicherer zu fühlen, kann ein Haus-Notruf-System helfen.

Mit einem kleinen Sender, vergleichbar mit einer Armbanduhr, können Sie in jeder Lebenslage mit einem Knopfdruck Hilfe rufen. Gerade wenn man alleine lebt, kann es eine Hilfe sein.

Alle Anbieter im Rhein-Sieg-Kreis können Sie auf dem Seniorenportal des Rhein-Sieg-Kreises finden.

Informationen über die Installation und die monatlichen Gebühren erhalten Sie beim Anbieter selbst.



© Seniorenbüro Hennef 2014