Gartenwettbewerb „Hennef summt“


(8.1.2019, ms) Die Stadt Hennef und die Agenda 21 loben im Sommer 2019 den Gartenwettbewerb „Hennef summt“ aus. Gesucht wird der insektenfreundlichste Gartenraum. Über den genauen Termin und die Wettbewerbsmodalitäten werden die Stadt und die Agenda 21 im Frühjahr informieren. Die frühe Bekanntgabe des Wettbewerbs soll Interessierten die Möglichkeit geben, ihren Garten wettbewerbstauglich herzurichten. Bewertet wird das zur Verfügung gestellte Angebot an Nahrung und Lebensraum für Insekten, aber auch Strukturreichtum, die gestalterische Qualität und Nachhaltigkeit der Gartenanlage. Dieser Wettbewerb ist auch für Einsteiger geeignet. Prämierte Gartenbesitzer können in den Preiskategorien Kleine Gärten (bis 150m²), Mittelgroße Gärten (150-500 m²) und Große Gärten (über 500 m²) Gartenreisen und Sachpreise gewinnen. Ein Sonderpreis wird für die Kategorie Balkone vergeben. 

Teilnahmebedingungen: Der Garten oder Balkon liegt im Hennefer Stadtgebiet. Einzureichen sind im Laufe der Sommerferien aussagekräftige Fotos (mindestens drei, maximal zehn) des Gartenraumes und eine kleine Beschreibung (Motivation, Besonderheiten, Schwerpunkt) mit den Kontaktdaten und der Adresse. Der Wettbewerb geht auf einen Beschluss des Ausschusses für Klima- und Umweltschutz vom 4. Juli 2018 zurück. Die Durchführung liegt in der Hand des Arbeitskreises „Blühendes Hennef“ der Agenda 21 sowie des Umweltamtes der Stadt Hennef. Weitere Informationen zum Thema Insektenfreundlicher Garten gibt es im Internet unter www.agenda 21-hennef.de.


Weitere News:
< Was Fifi darf und was nicht …