Bürgerstiftung Altenhilfe

Für die Verbesserung der Lebensqualität hilfsbedürftiger Senior*innen setzt sich die Bürgerstiftung Altenhilfe Stadt Hennef ein. Im Mittelpunkt steht dabei das Thema Demenz, eine Krankheit, mit der sich heutzutage viele Familien auseinandersetzen müssen.

Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen erhalten zunächst bei der Bürgerstiftung Altenhilfe kompetente Beratung. Darüber hinaus bietet die Stiftung den pflegenden Angehörigen Entlastung und Unterstützung. Seit 2008 hat die Altenhilfe Hennef ein Team engagierter und ausgebildeter Helferinnen und Helfer aufgebaut, die die Demenzkranken zu Hause besuchen und sich mit ihnen beschäftigen. Die Helferinnen und Helfer werden zuvor durch einen Qualifizierungskurs auf dieses niederschwellige Angebot vorbereitet und geschult. So wird den Angehörigen ein Stück weit persönlicher Freiraum verschafft - wertvolle Zeit, die sie brauchen, um auch einmal eigenen Anliegen nachgehen zu können.

Mit dem zusätzlichen Angebot der zwei Mal in der Woche stattfindenden Gruppenbetreuung für demenzkranke Menschen bietet die Stiftung den Angehörigen weitere Entlastung. Die Einsätze der Helfer können über die Pflegekasse abgerechnet werden.